Wildwasser

Viel Spaß bei den SKC Kanu-Erlebnistagen in Kössen
Wie in den vergangenen Jahren hatten auch dieses Jahr insgesamt 68 Teilnehmer wieder viel Freude und Spaß bei den Erlebnistagen in Kössen, die der Straubinger Kanuclub (SKC) nun schon zum 20ten Mal durchgeführt hat. Organisator Peter Meinhardt war mit der Resonanz sehr zufrieden, denn unter den Teilnehmern war eine bunte Mischung von jungen und erfahrenen Kanufahrern. Auch einige Kanu-Neueinsteiger waren zum ersten Mal mit dabei. Die meisten Kanufahrer kamen aus Straubing, doch es waren auch Teilnehmer von anderen Vereinen, wie aus München, Kelheim, Landau und Landshut vertreten.

Mit Wildflussfahrten auf der Tiroler Ache und auf der Saalach, Radtouren, Bergwanderungen oder Entspannen war das Programm in Kössen vielfältig. Dabei wurden leichtere Wildwasserfahrten, die auch für Anfänger geeignet sind, sowie anspruchsvolle Strecken für „Könner“ befahren. Die Wildwasserstrecke auf der Tiroler Ache durch die Entenlochklamm von Kössen nach Schleching gilt als schöne und abwechslungsreiche Strecke mit leichten Schwierigkeitsgraden und wurde auch mit Kunststoffzweiern befahren, in denen Newcomer von erfahrenen Paddlern mitgenommen wurden. Diese Strecke wurde mehrmals befahren und in den Kehrwassern die Bootssicherheit unter Anleitung geübt.

Die Saalach bei Lofer wurde auf zwei Strecken bei höherem Wasserstand befahren. Hier setzte man unterhalb von Lofer ein und man war in einer Gruppe von vier Personen unterwegs. Gleichzeitig paddelten 16 Fahrer auf der Saalach von Au bis Unken, eine Strecke mit mittleren Schwierigkeitsgraden. Für alle Teilnehmer waren die gemeinsamen Tage in Kössen ein schönes Erlebnis und viele wollen nächstes Jahr auf jeden Fall wieder mit dabei sein.
Kössen 2021_1 Kössen 2021_2 Kössen 2021_3 Kössen 2021_4 Kössen 2021_5 Kössen 2021_6

Loisach
Nach langen Regenfällen hatte die Loisach am 23.05.2021 einen guten mittleren Wasserstand. Das nutzten fünf Wildwasserpaddler, um die 6 km lange Griesenschlucht bei Garmisch-Partenkirchen zu befahren (Schwierigkeitsgrad III - IV). Dank dem Vater von Sebastian als Fahrdienst konnte die 6 Kilometer lange Strecke sogar dreimal befahren werden und dadurch umfangreich anspruchsvolle Stufen und Kehrwasserfahren geübt werden.

Die Wildwasserfahrer hoffen, dass jetzt wieder mehr Wildwasserausfahrten möglich sind; die Planungen für die Erlebnistage in Kössen von 30.Juli bis 3. August 2021 laufen.

Bild 1 Gruppenfoto Loisach

Bild 1 (v.l.): Thomas (nicht SKC), Sebastian Schmidt, Peter Meinhardt, Benno Meyn und Thomas Groß

Bild 2 Loisach Sebastian in Aktion

Bild 2: Sebastian in Aktion

 

Aufgrund der aktuellen Lage muss 2020 die Fahrt zur Soca ausfallen.
_____________________________________________________________

Wildwasser auf der Soca /Slowenien 2019

 

Herrliches türkisfarbenes Wasser, eine einzigartige Naturlandschaft vor den Julischen Alpen und Wildwasser im Schwierigkeitsgrad I bis V zeichnet die Soča aus –und wie jedes Jahr lockte die Flusslandschaft auch die Wildwasserpaddler des SKC Straubing nach Slowenien. 22 Paddler, darunter fünf Kanuten aus Kelheim und Landau, verbrachten zwischen dem 12. und 15.06.2019 einige abenteuerreiche Tage an der Soča. Damit für jeden Teilnehmer trotz unterschiedlicher Wildwassererfahrungen etwas dabei war, stellte Organisator Peter Meinhardt täglich ein abwechslungsreiches Programm zusammen. Die leichter zu befahrenen Strecken, „Hausfrauenstrecke“ und „Kieswerkstrecke“ wurden dabei im Wechsel mit den anspruchsvolleren Wildwasserstrecken wie die Koritnica und die sogenannte „Friedhofstrecke“ (beide WW II bis III) befahren. Die technisch anspruchsvollsten Fahrten blieben jedoch den erfahrenen Wildwassersportlern vorbehalten:

 

Hierunter zählten die Fahrten nach der 2. Soča-Klamm sowie die sogenannte Abseilstrecke, bei der man vor dem Paddeln nicht nur sein Boot, sondern auch die ganze übrige Ausrüstung auf einem 800m langen Pfad 120 Höhenmeter hinabtragen muss. Für beide Strecken ist ein hohes Maß an konditionellen Fähigkeiten Voraussetzung, die man zuvor durch viele Fahrten im Wildwasser erwerben muss. Insgesamt war Peter Meinhardt mit dem Ablauf der Wildwassertage sehr zufrieden und freut sich auf eine genauso gute Resonanz für die Erlebnistage in Kössen vom 26. Juli bis 30. Juli.   

Soca 2019 Soca 2019 Soca 2019 Soca 2019

 

 


Die PDF-Dateien befinden sich am Ende des Dokuments
 

Erlebnistage Kössen 2019
Bald gibt es weitere Infos...
  

Die PDF-Dateien befinden sich am Ende des Dokuments

Saisonabschlussfahrt auf der Saalach

Den Tag der Deutschen Einheit nutze eine Wildwassergruppe des Kanu-Clubs für ihre Saisonabschlussfahrt. Peter Meinhardt und sieben weiter Vereinsmitglieder, darunter 4 Jugendliche, sowie zwei Helfer begaben sich bei regnerischem Wetter in die herrliche Gebirgslandschaft der Loderer Steinberge für eine Fahrt auf der Saalach von Lofer bis Unterjettenberg. Trotz Niedrigwasser hielt der Fluss anspruchsvolle Wildwasserpassagen bereit, in denen insbesondere die Nachwuchskanuten die im Laufe der Saison gelernte Boots- und Paddeltechnik einsetzen konnten. Das Kentern einiger Teilnehmer tat dem Spaß keinen Abbruch – nach der dreistündigen Fahrt freute man sich auf die nächsten Kanutouren.


Weiter Bilder im Menü unter Fotos